Lucaffé

In der Welt der Kaffeeröstereien ist Lucaffé noch ein relativ junges Unternehmen. Der Betrieb wurde 1996 von Gian Luca Venturelli an den Ufern des weltberühmten Gardasees errichtet. Lucaffé hat sich seit mehreren Jahren bewährt und garantiert perfekten italienischen Kaffee.

27 Elemente

Absteigend sortieren
pro Seite

Lucaffé: wo das Werk den Meister lobt

Die Kaffeerösterei Lucaffé wurde 1996 in dem kleinen Dorf Padenghe sul Garda gegründet. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und Lucaffé zog in das nahe gelegene Carpenedolo, was dem Unternehmen bessere Expansionsmöglichkeiten bot. Dort entwickelte sich das Kaffeeunternehmen zu einem der renommiertesten der Welt. Der Gründer von Lucaffé, Gian Luca Venturelli, wacht noch immer sorgsam über jeden Teilbereich seines Unternehmens – vom Einkauf der allerbesten Kaffeebohnen über das Rösten und Mischen bis hin zum Qualitätsmanagement und Marketing. Auf dieses Weise stellt Venturelli sicher, dass Lucaffé ein wichtiger Akteur auf dem Kaffeemarkt bleibt.

Gute Laune als Leitbild

Qualität steht bei dieser italienischen Kaffeemarke an erster Stelle. Jeder Schritt im Produktionsprozess wird sorgfältig kontrolliert und nichts bleibt dem Zufall überlassen. Lucaffé sorgt für gute Laune. Getreu dem Unternehmensmotto: „Quality and Harmony“. Die Kaffeeröster vom Gardasee möchten, dass jeder Schluck ihres Kaffees den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die Werbefigur des Unternehmens, der Lucaffé-Mann, ist somit ein Symbol für Professionalität und gute Laune.

Der Lucaffé-Mann: eine Kultfigur in der Welt des Kaffees

Ein wichtiger Aspekt für Lucaffé ist das Marketing. Davon zeugt auch der weltbekannte Lucaffé-Mann, der jede Verpackung der italienischen Kaffeemarke ziert. Die kultige Werbefigur ist für den Kaffeeliebhaber ein deutlicher Hinweis auf die Herkunft des geliebten Getränks. Echte Lucaffé-Kenner erkennen am Aussehen des fröhlichen Gesellen sogar die Kaffeesorte, denn für jede Mischung gibt es ein eigenes Bild.

Lucaffétterias

Die einfache Handhabung und Unterstützung beim Produktmarketing haben dafür gesorgt, dass Lucaffé-Produkte im Ausland besonders beliebt sind. Es werden immer mehr „Lucafféterias“ und Lucaffé-Shops in verschiedenen Ländern eröffnet. Die Kaffee-Shops werden mit Begeisterung und Zufriedenheit von Menschen geführt, die wissen, dass sie ein Qualitätsprodukt verkaufen. Lucaffé gibt es derzeit in mehr als 45 Ländern.

Der typische Lucaffé-Geschmack

Lucaffé zeichnet sich durch seinen ganz besonderen, charakteristischen Geschmack aus. Aus jeder Mischung, die Lucaffé auf den Markt bringt, lässt sich eine deutliche Schokoladennote herausschmecken. Echte Lucaffé-Fans werden den Kaffee deshalb sofort erkennen.